Navigation
  • slide1
  • slide2
  • slide3
  • slide4
  • slide5
  • slide6
  • slide7

 

Zum 01.010.2019 erhöhen sich die Stundenlöhne!


Die tarifierten Entgelterhöhungen – basierend auf den Entgelten der BAP- und iGZ-Tarifwerke mit der DGB-Tarifgemeinschaft – steigen zum 1. Oktober 2019 erneut. Wir weisen auf die folgenden Änderungen hin:

  • Es gilt eine neue verbindliche Lohnuntergrenze für alle Leiharbeiter/Innen.
  • Der neue Mindestlohn in der Zeitarbeitsbranche beträgt 9,96 Euro pro Stunde.
  • Das Stundenentgelt aller Entgeltgruppen erhöht sich um 1,7 Prozent.

 

 




Die Tarifverhandlungen mit dem Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP) und dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ) starten am 17. September 2019.

Die Forderungen auf einem Blick:

  • Erhöhung der Entgelte um 8,5%
  • Höheres Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • mehr Urlaubstage
  • Verbesserung der Zuschlagsarten

Durch die überdurchschnittliche Entgelterhöhung soll ein deutlicher Abstand der unteren Tarifentgelte zum gesetzlichen Mindestlohn erreicht werden.