Navigation
  • slide1
  • slide2
  • slide3
  • slide4
  • slide5
  • slide6
  • slide7


Die Tarifverhandlungen mit dem Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP) und dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ) starten am 17. September 2019.

Die Forderungen auf einem Blick:

  • Erhöhung der Entgelte um 8,5%
  • Höheres Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • mehr Urlaubstage
  • Verbesserung der Zuschlagsarten

Durch die überdurchschnittliche Entgelterhöhung soll ein deutlicher Abstand der unteren Tarifentgelte zum gesetzlichen Mindestlohn erreicht werden.